Blauer Salon

Treffpunkt der Inspirationen

Nichts ist so inspirierend wie Menschen, die mit Mut, Zuversicht und Leidenschaft ihre eigenen Wege gehen. Willkommen im Blauen Salon!

Wir haben den Blauen Salon im Jahr 1990 als Forum initiiert, in dem sich Menschen mit verschiedensten Professionen und Interessen treffen und kennen lernen können, um Erfahrungen auszutauschen und neue Einblicke zu gewinnen in das Spektrum ihrer Fähigkeiten. Im Blauen Salon finden ca. viermal im Jahr Themenveranstaltungen statt, die Brücken bauen zwischen Sinnstiftung, Verantwortung, Vision und Geschäftsidee – und immer wieder eindrucksvoll beweisen, welches unglaubliche Potential in Menschen steckt.

Lassen Sie sich inspirieren!

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung trotzdem erwünscht. Danke!


Donnerstag, 21. Februar 2019, 19:30 - 22 Uhr
"Mit lachenden statt brennenden Augen"

mit Barbara Brugger von ecoVital - Gesund am Bildschirm

Mit lachenden statt brennenden Augen folgen gerne ihrem natürlichen Impuls sich zu bewegen und mögen es immer mal wieder in die Weite zu sehen. Bei der eintönigen Arbeit am Computer lohnt es sich daher, den starren Blick vom Bildschirm regelmäßig zu lösen und in die Ferne schweifen zu lassen. Sehanstrengungen, müde, trockene und brennende Augen werden durch gezielte Augen-Pausen vermieden. 

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie sich angestrengte Augen von der Computerarbeit erholen und warum man mit entspannten Augen konzentrierter arbeitet. Sie lernen einfache Augenübungen kennen, die sich gut in den Arbeitsablauf integrieren lassen.


LILA SALON: Freitag, 15. März 2019 18.00 bis 20.00 Uhr

"Werteorientierte Organisationsentwicklung"

mit Ingrid Kadisch/Institut für Wertekultur in der Wirtschaft

Auf besonderen Wunsch vieler Besucher_innen des Blauen Salons und der Lesungen zum Buch haben wir dieses Mal einen LILA SALON kreiert. Sie sind eingeladen, sich mit anderen auszutauschen über eigene Anliegen, spannende Entwicklungen im Arbeitskontext und Erkenntnisse rund um die Themen: Sinn, Werte, Haltung & Menschlichkeit. Das Format kommt ohne Referent_in aus, alle Mitwirkende sind eingeladen, ihr Know-How, ihre Fragen und ihre Expertise einzubringen. Eine Anmeldung dazu ist unbedingt erforderlich.