Ausbildung

Nächster Ausbildungsgang von März 2010 bis Juli 2021 im Institut für Wertekultur:

INTEGRATIV- SYSTEMISCHE COACHINGAUSBILDUNG

IM GENERATIONEN-MIX  (DCV-ZERTIFIZIERT)

Infoabend: Mittwoch, 04. September 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr im Institut für Wertekultur, Bremen

In dieser DCV-zertifizierten Coachingausbildung gewinnen Sie fundierte Methodenkenntnisse, Handwerkszeug und praktische Erfahrungen. Es erwartet Sie eine gezielte Verknüpfung von Theorie-Input und praktischer Anwendung durch interaktive Übungen in Kleingruppen. Die integrativ-systemische Herangehensweise bietet Ihnen die Möglichkeit, ihren Blick auf psychodynamische, gruppendynamische und systemische Prozesse zu schulen und mehrperspektivisch zu coachen.

Zielgruppe sind sowohl langjährig erfahrene Mitarbeitende und Führungskräfte
als auch junge Psycholog*innen, Kommunikationswissenschaftler*innen, Soziolog*innen, Pädagog*innen, Studierende im Master bzw. im Berufseinstieg und Nachwuchs(führungs)-kräfte. Durch diesen Mehrgenerationen-Mix wird gemeinsames Lernen miteinander und voneinander möglich. Traditionelle Sichtweisen, langjährige Erfahrungen treffen auf Konzepte Neuer Arbeit und eine frische Brise.

UMFANG: 11 zweitägige Termine (freitags: 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags: 9.00 bis 17.00 Uhr)

ANZAHL DER TEILNEHMENDEN: max. 13 Personen

INSGESAMT: 229 Stunden, die sich wie folgt aufteilen: 154 Stunden Präsenzzeit, inklusive Abschlussmodul, 30 Stunden Arbeit in selbstorganisierten Peer-Groups, 5 x 2 Stunden = 10 Stunden Gruppen-Coaching unter externer Supervision (zusätzliche Kosten), 5 x 2 =10 Stunden Einzel-Coaching (zusätzliche Kosten). Das Institut stellt gern eine Adressenliste von Coaches zur Verfügung, Eigenarbeit/Selbststudium: 25 Stunden

AUSBILDUNGSLEITUNG: Ingrid Kadisch (Senior- und Lehrcoach DCV)

Geschäftsführung Kadisch & Partner GbR, Leiterin des Instituts für Wertekultur in der Wirtschaft, Bremen, Ausbilderin für „Wertefundierte Organisationsentwicklung,“ Wertefundiertes Coaching und Resilienzberatung. Aus-/Weiterbildungen u.a. in Arbeitswissenschaften, Management, Qualitätsmanagement, Integrativer Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, Genderberatung und -training, Psychotherapie, EMDR, PEP, Trainerin für Intuitives Bogenschießen, Betriebliches Gesundheitsmanagement. Autorin: „Werteorientierte Organisationsentwicklung,“ tredition 2017, Herausgeberin des Buches „Wertefundierte Organisationsentwicklung. Methoden, Ansätze, Wirkfaktoren“, tredition, Mai 2019

GASTREFERENT*INNEN:

Dr. Jelena Becker, Bremen

Promovierte Psychologin, mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationsentwicklung, Stressbewältigung und Sinnerleben am Arbeitsplatz, Bremen

Dr. Jan Stamm, Dortmund

Promovierter Philosoph, Kommunikations-und Verhaltenstrainer, Coach, Dortmund, Co- Trainer in unserer Weiterbildung „Wertefundierte Organisationsentwicklung“

Dr. Michael Schottmayer, Bremen

Dipl. Psychologie und Dipl. Soziologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Transferstelle für Management und Organisationsentwicklung, Universität Bremen, Supervisor

Dipl. Ing. Lutz Salamon, Wuppertal

Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Trainer, Seniorcoach/Lehrcoach (DCV) mit langjähriger Erfahrung in beiden Berufen


DIE AUSBILDUNG

  • Modul 1 & 2: Grundlagen von Coaching (Ingrid Kadisch & Dipl. Päd. Petra Reinhardt), 24. und 25. April 2020
  • Modul 3: Meine Rolle als Coach im Kontext von New Work (Ingrid Kadisch & Laura Witt), 22. und 23. Mai 2020
  • Modul 4: Wissenschaftliche Grundlagen von Coaching und Gruppentheorien- und -dynamik (Ingrid Kadisch & Dr. Michael Schottmayer), 26. und 27. Juni 2020
  • Modul 5: Coaching in Organisationen/Unternehmen (Ingrid Kadisch & Dr. Michael Schottmayer), 04. und 05. September 2020
  • Modul 6: Resilienz und wertefundiertes Coaching (Ingrid Kadisch), 09. und 10. Oktober 2020
  • Modul 7: Konfliktkompetenz und Konfliktcoaching (Ingrid Kadisch & Dipl. Psych. Volker Rudat), 20. und 21. November 2020
  • Modul 8: Klinische Psychologie/Psychopathologie (Ingrid Kadisch & Dr. Jelena Becker,  22. und 23. Januar 2021
  • Modul 9: Noch mehr Handwerkszeug und kreative Methoden (Ingrid Kadisch & Dipl. Ing. Lutz Salamon), 26. und 27. Februar 2021
  • Modul 10: Mein persönliches Kompetenzprofil als Coach (Ingrid Kadisch & Dr. Jan Stamm), 23. und 24. April 2021
  • Modul 11: Rückschau, Auswertung, Evaluation (Ingrid Kadisch & Dipl. Ing. Lutz Salamon), 28. und 29. Mai 2021
  • Modul 12 : Abschlusspräsentationen der Coachingkonzepte und Live-Coaching (Ingrid Kadisch und Dipl. Ing. Lutz Salamon) 16. und 17. Juli 2021

 

IHR AUSBILDUNGSTEAM:

Ausbildungsleitung: Ingrid Kadisch

Gastreferent*innen: Dr. M. Schottmayer, Dr. Jan Stamm, Dr. Jelena Becker, Dipl. Ing. Lutz Salamon (Lehr-Coach DCV)

Co-Moderator*innen/Supervisor*innen:  Dipl. Päd. Petra Reinhardt, B.A. Laura Witt und Dipl. Psych. Volker Rudat, Bremen, Dipl. Psych/Psychodrama-Direktor Uli Lohbach

Special Guest/Kamingespräch mit Dr. Imme Gerke zu: „Cross Culture Individuals (CCI)“

Sie erhalten ein Zertifikat des Instituts für Wertekultur in der Wirtschaft, wenn Sie:

  • … an allen Modulen mitgewirkt haben, die Teilnahme an Gruppensupervision, an Peergroup-Treffen und Einzel-Coaching nachweisen können,
  • … ein Schwerpunktthema aus den Modulen selbständig erarbeitet und in der Gruppe präsentiert haben,
  • ...eine Dokumentation eines Moduls erstellt haben und der Gruppe zur Verfügung gestellt haben,
  • … mindestens zwei Coachingprozesse durchgeführt haben, wobei einer davon reflektierend dokumentiert wurde,
  • … ihr eigenes Coaching-Konzept beschrieben haben, eine Abschlusspräsentation erstellt und ein Live-Coaching in der Gruppe mit anschließenden Reflexionsgespräch durchgeführt haben.

Für die Zertifizierung beim DCV sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen (siehe www.coachingverband.org).

KOSTEN:

  • Selbstzahlende: 5.980,- (zzgl. Ust.)
  • Unternehmen: 7.100,- (zzgl. Ust.)

Gesonderte Konditionen für Studierende, Frühbucherrabatt und Ratenzahlung sind möglich – Sprechen Sie uns an. Gern steht Ihnen unsere Mitarbeiterin, Frau Mai, dienstags, mittwochs und donnerstags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr unter 0421-702645 für Terminabsprachen zur Verfügung.

Stand: Juli 2019