Ausbildung

Der nächste Ausbildungsdurchgang (Gruppe Krakau)
INTEGRATIV- SYSTEMISCHE COACHINGAUSBILDUNG
IM GENERATIONEN-MIX  (DCV-ZERTIFIZIERT) beginnt am 16. Oktober 2020 und spricht folgende Zielgruppen an:
  • Führungskräfte, die eine coachive Haltung entwickeln und sowohl bewährtes als auch modernes Handwerkszeug erwerben möchten,
  • Master-Studierende am Ende ihres Studiums, die sich für ihren Eintritt ins Berufsleben gut aufstellen möchten,
  • Mitarbeitende, die zum einen ein sicheres "Standbein" im Unternehmen behalten wollen, zum anderen auch ein "Spielbein" als freiberufliche Coach anstreben,
  • Interessent*innen an einer selbständigen Tätigkeit als Coach.

Infoabende zu den Ausbildungen sind am:

  •  Donnerstag, 09. Juli um 19.30 Uhr (als Zoom-Konferenz)
  •  Mittwoch, den 16. September 2020 um 18.00 Uhr

In dieser DCV-zertifizierten Coachingausbildung gewinnen Sie fundierte Methodenkenntnisse, Handwerkszeug und praktische Erfahrungen. Es erwartet Sie eine gezielte Verknüpfung von Theorie-Input und praktischer Anwendung durch interaktive Übungen in Kleingruppen. Die integrativ-systemische Herangehensweise bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Blick auf psychodynamische, gruppendynamische und systemische Prozesse zu schulen und mehrperspektivisch zu coachen.

Hier finden Sie unseren Flyer zum Download.

BERUFLICHER HINTERGRUND:

Langjährig erfahrene Mitarbeitende und Führungskräfte als auch junge Psycholog*innen, Wirtschaftswissenschaftler*innen, Kommunikationswissenschaftler*innen, Soziolog*innen, Pädagog*innen, Studierende im Master bzw. im Berufseinstieg und Nachwuchs(führungs)-kräfte. Durch diesen Mehrgenerationen-Mix wird gemeinsames Lernen miteinander und voneinander möglich. Traditionelle Sichtweisen und langjährige Erfahrungen treffen auf Konzepte Neuer Arbeit und eine frische Brise.

UMFANG DER AUSBILDUNG:

11 zweitägige Termine (freitags: 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags: 9.00 bis 17.00 Uhr)

Anzahl der Teilnehmenden: max. 15 Personen

Insgesamt: 229 Stunden, die sich wie folgt aufteilen: 154 Stunden Präsenzzeit, inklusive Abschlussmodul, 30 Stunden Arbeit in selbstorganisierten Peer-Groups, 5 x 2 Stunden = 10 Stunden Gruppen-Coaching unter externer Supervision (zusätzliche Kosten), 5 x 2 =10 Stunden Einzel-Coaching (zusätzliche Kosten, das Institut stellt gern eine Adressenliste von Coaches zur Verfügung), Eigenarbeit/Selbststudium: 25 Stunden

IHR AUSBILDUNGSTEAM:

AUSBILDUNGSLEITUNG: Ingrid Kadisch (Dipl. Päd., Senior- und Lehrcoach DCV) & Dr. (Dipl. Psych. Dipl. Soziologe) Michael Schottmayer, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Bremen im Studiengang Wirtschaftspsychologie

Ingrid Kadisch: Geschäftsführung Kadisch & Partner GbR, Leiterin des Instituts für Wertekultur in der Wirtschaft, Bremen, Ausbilderin für „Wertefundierte Organisationsentwicklung“, Wertefundiertes Coaching und Resilienzberatung. Aus-/Weiterbildungen u.a. in Arbeitswissenschaften, Management, Qualitätsmanagement, Integrativer Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung, Genderberatung und -training, Psychotherapie, EMDR, PEP, Trainerin für Intuitives Bogenschießen, Betriebliches Gesundheitsmanagement. Autorin: „Werteorientierte Organisationsentwicklung,“ tredition 2017, Herausgeberin: „Wertefundierte Organisationsentwicklung. Methoden, Ansätze, Wirkfaktoren“, tredition, 2019.

GASTREFERENT*INNEN:

Dr. Jelena Becker, Bremen
Promovierte Psychologin, mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationsentwicklung, Stressbewältigung und Sinnerleben am Arbeitsplatz, Bremen

Dr. Jan Stamm, Dortmund
Promovierter Philosoph, Kommunikations-und Verhaltenstrainer, Coach, Dortmund, Co- Trainer in unserer Weiterbildung „Wertefundierte Organisationsentwicklung“

Dipl. Ing. Lutz Salamon, Wuppertal
Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Trainer, Seniorcoach/Lehrcoach (DCV) mit langjähriger Erfahrung in beiden Berufen, Vorstandsvorsitzender des Dachverbandes Roundtable Coaching e.V., stellvertretender Sprecher der Zertifizierungskommission des DCV e.V.

CO-MODERATOR*INNEN/SUPERVISOR*INNEN:
Dipl. Päd. Petra Reinhardt, MBA Eugenia Wiest,  Dipl. Psych. Volker Rudat und Dipl. Psych./Psychodrama-Direktor Ulli Lobach

Special Guest/Kamingespräch mit Dr. Imme Gerke zu: „Cross Culture Individuals (CCI)“


DIE AUSBILDUNG:

Modul 1 & 2: Grundlagen von Coaching, 16. und 17. Oktober 2020
  • Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für Coaching, für eine coachive Haltung
  • Ablauf und Phasen des Coaching-Prozesses
  • Ethik und Haltung im Coaching
  • Die Bedeutung von Sprache, Zuhören, Fragen, Kommunikationsmuster

Dr. Michael Schottmayer und Ingrid Kadisch 

Modul 3: Meine Rolle als Coach im Kontext von New Work, 27. und 28. November 2020
  • Demografische & gendersensible Aspekte im Coaching
  • Coaching in flachen Hierarchien
  • Transformationales Coaching
  • Neues Verständnis von Autorität

Eugenia Wiest und Ingrid Kadisch

Modul 4: Wissenschaftliche Grundlagen von Coaching und Gruppentheorien- und -dynamik, 15. und 16. Januar 2021
  • Gemeinsames und Trennendes; Schulen/ Konzepte von Coaching
  • Gruppendynamik und Verhaltensänderung nach Lewin
  • Transaktionsanalyse und TZI
  • Der integrative Ansatz im Coaching

Dr. Michael Schottmayer und Ingrid Kadisch 

Modul 5: Coaching in Organisationen/Unternehmen, 19. und 20. Februar 2021
  • Funktion & Implementierung von Coaching in Organisationen
  • Dreieckskontrakte
  • Zusammenarbeit an Schnittstellen
  • Macht in Organisationen

Dr. Michael Schottmayer und Ingrid Kadisch 

Modul 6: Resilienz und wertefundiertes Coaching, 26. und 27. März 2021
  • Der Resilienz-Schutzschirm (nach I. Kadisch)
  • Schutzfaktoren, Emotionale Selbstführung (PEP)
  • Selbstwert-Training
  • Wertekategorien & -coaching

Dr. Iris Stahlke und Ingrid Kadisch

Modul 7: Konfliktkompetenz und Konfliktcoaching, 30. April und 1. Mai 2021
  • Macht- und Interessenskonflikte
  • Konflikttypen
  • Eskalationsstufen
  • Mediation

Dipl. Psych. Volker Rudat und Ingrid Kadisch 

Modul 8: Klinische Psychologie/Psychopathologie, 11. und 12. Juni 2021
  • Diagnostik (Psychopathologie)
  • Grenzen von Coaching
  • Logotherapie nach Victor Frankl
  • Darstellung unterschiedlicher Störungsbilder

Dr. Jelena Becker und Ingrid Kadisch 

Modul 9: Noch mehr Handwerkszeug und kreative Methoden, 9. und 10. Juli 2021
  • Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene im Coaching
  • Präferenzen als Coach erkennen (MBTI)
  • Das innere Team
  • Das Konzept der Kollegialen Beratung

Dipl. Päd. Petra Reinhardt und Ingrid Kadisch

Modul 10: Mein persönliches Kompetenzprofil als Coach, 10. und 11. September 2021
  • Berufliche Identität und Positionierung – USP als Coach
  • Virtuelles Coaching
  • Bewusstsein über eigene Vorlieben, Stärken und Ressourcen
  • Karrierecoaching

Dipl. Ing. Lutz Salamon und Ingrid Kadisch

Modul 11: Rückschau, Auswertung, Evaluation, 8. und 9. Oktober 2021
  • Coaching als Lernprozess
  • Integrativ-systemisches Modell & Metamodell nach Dr. A. Schreyögg
  • Prozessauswertung und Evaluation
  • Abschied im Coaching

Dr. Michael Schottmayer und Ingrid Kadisch 

Modul 12 : Abschlusspräsentationen der Coachingkonzepte und Live-Coaching, 19. und 20. November 2021
  • Live-Coaching
  • Reflexionsgespräche und Feedback
  • Prozessauswertung und persönliches Fazit
  • Abschluß-Event

Dr. Michael Schottmayer und Ingrid Kadisch 

Weitere Infos zum Team finden Sie hier.

SIE ERHALTEN EIN ZERTIFIKAT DES INSTITUTS FÜR WERTEKULTUR IN DER WIRTSCHAFT, WENN SIE:

  • ... schriftliche Bewerbung, inkl. Lebenslauf und Motivationsschreiben
  • … an allen Modulen mitgewirkt haben, die Teilnahme an Gruppensupervision, an Peergroup-Treffen und Einzel-Coaching nachweisen können,
  • … ein Schwerpunktthema aus den Modulen selbständig erarbeitet und in der Gruppe präsentiert haben,
  • ...eine Dokumentation eines Moduls erstellt haben und der Gruppe zur Verfügung gestellt haben,
  • … mindestens zwei Coachingprozesse durchgeführt haben, wobei einer davon reflektierend dokumentiert wurde,
  • … ihr eigenes Coaching-Konzept beschrieben haben, eine Abschlusspräsentation erstellt und ein Live-Coaching in der Gruppe mit anschließenden Reflexionsgespräch durchgeführt haben.

Für die Zertifizierung beim DCV sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen (siehe www.coachingverband.org).

 

KOSTEN:

Beitragssatz für alle 12 Module:

Für Privatpersonen/Selbstzahlende: €6.680,- 

Frühbucher-Rabatt: Zahlung bis zwei Monate vor Beginn der Ausbildung: €6.330,-

Ratenzahlung:

Für Privatpersonen: €836,- ab Beginn der Ausbildung vor jedem der fünf Ausbildungsquartale und innerhalb der folgenden sechs Monate nach Ausbildungsende der Restbetrag von €2.500,- in maximal vier Raten zu festgelegten Terminen.

Sonderkonditionen nur für Studierende (mit Studiennachweis bis ende der Coaching-Ausbildung): €836,- ab Beginn der Ausbildung der Ausbildung vor jedem der fünf Ausbildungsquartale und innerhalb der folgenden 12 Monate nach Ausbildungsende der Restbetrag von €2.500,- in maximal fünf Raten zu festgelegten Terminen.


Für Unternehmen: €7.800,-

Frühbucher-Rabatt: Zahlung bis zwei Monate vor Beginn der Ausbildung: €7.450,-

Ratenzahlung:

In zwei Raten vor Beginn der Ausbildung und nach dem sechsten Modul: je €3.900,-

Die Preise verstehen sich zzgl. der Zertifizierungsgebühr von €200,-, Honorar für Einzelcoaching, Gruppenintervision,- ggf. anteilige Raumnutzungsgebühr.

Die Ausbildung wurde von der Senatorischen Behörde, Bremen nach § 4 Nr. 21 a)bb Umsatzsteuergesetz von der Umsatzsteuer befreit.

Hier finden Sie den Flyer zum Download.
Hier geht es zur Anmeldung für die DCV-zertifizierte Integrativ-Systemische Coachingausbildung im Generationen-Mix.

 

Kontaktieren Sie uns:
0421-70 26 45
Dienstag-Donnerstag, 9.00-13.00 Uhr

Alle Angaben unter Vorbehalt.
Stand: Mai 2020