AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Veranstaltungen und Maßnahmen von KADISCH & Partner GbR, wie z.B. Workshops, Organisationsberatungen oder Seminare, werden auf der Basis nachstehender Geschäftsbedingungen erbracht.

1. Honorar
Das Tageshonorar von KADISCH & Partner GbR gilt pro Tag und BeraterIn. Eine Abrechnung von halben Tagen ist unter Umständen möglich. Ab fünf Stunden Reisezeit oder mehr berechnen wir eine Reisepauschale von einem halben Tageshonorar pro BeraterIn.

2. Konzepterstellung
Bei individuell konzipierten Veranstaltungen investiert der Auftraggeber einmalig einen Pauschalbetrag. Die Arbeitspauschale wird in der jeweiligen Auftragsklärung vereinbart.

3. Reisekosten und Spesen
Reisekosten und Spesen werden vom Auftraggeber erstattet: Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten 0,41 Euro je km, Bahnfahrt 1. Klasse, Flug Business.

4. Organisation
Die Organisation der Veranstaltung (Hotelreservierung, Nennung und Einladung der Teilnehmenden, Abrechnung mit den Teilnehmenden,…) erfolgt in der Regel durch den Auftraggeber.

5. Zahlungsbedingungen
Nach Erbringung der Leistung durch KADISCH & Partner GbR erhält der Auftraggeber eine Rechnung entsprechend der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist sofort ohne Abzüge fällig.

6. Stornierungen
Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bei Stornierungen ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnet KADISCH & Partner GbR 50 Prozent des Gesamthonorarsatzes. Ab einer Woche vor Veranstaltungsbeginn berechnet KADISCH & Partner GbR 100 Prozent. Der Auftraggeber kann den Veranstaltungstermin einmalig verschieben, wodurch eine Pauschale von 350.00 Euro an KADISCH & Partner GbR für die Reorganisation zu zahlen ist.

7. Abweichung in der Durchführung
Die Beschreibung der Veranstaltungsinhalte entspricht dem Stand zum Zeitpunkt der Angebotserstellung. Änderungen aufgrund der Aktualisierung und Weiterentwicklung der Veranstaltungen behält sich KADISCH & Partner GbR vor.

8. Copyright
Sämtliche Veranstaltungsunterlagen dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch die TeilnehmerInnen, deren MitarbeiterInnen und KollegInnen.
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Veranstaltungsunterlagen behalten wir uns vor.
Insbesondere darf kein Teil der Seminarunterlagen zum Zwecke einer Veranstaltungsgestaltung reproduziert, vervielfältigt oder verbreitet werden.
Eine auszugsweise Kopie darf gerne erstellt werden, wenn die Inhalte des Auszugs nicht verändert, das Zeichen von KADISCH & Partner GbR sichtbar ist und das Urheberrecht gewahrt ist.

9. Rechtssystem und Gerichtsstand
Es gilt Deutsches Recht. Gerichtsstand ist Bremen.

10. Sektenklausel
Alle Maßnahmen von KADISCH & Partner GbR beruhen auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage- nicht auf Ideologie oder Sektenkult.
Deshalb distanziert sich KADISCH & Partner GbR ausdrücklich und entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnt jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahe stehenden Unternehmen ab.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Coaching

1. Allgemeines
KADISCH & Partner GbR führt Coaching gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

2. Honorare
Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der Coachee als Schuldner des Coaching-Honorars. Sofern nichts anderes vereinbart ist, wird das Honorar jeweils spätestens 14 Tage nach Rechnungserstellung entrichtet.

3. Absage eines Termins
Eine kostenfreie Absage der Coachingsitzung ist bis 48 Stunden vor dem Termin möglich, danach wird das Honorar in voller Höhe fällig.

4. Vertraulichkeit
Wir verpflichten uns zur vertraulichen Behandlung aller Unterlagen und Informationen, die ausdrücklich als vertraulich bezeichnet oder offensichtlich erkennbar nicht für Dritte bestimmt sind. Gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) informieren wir Sie, dass Ihre Daten für die Geschäftsabwicklung edv-mäßig erfasst, verarbeitet und gespeichert werden. Externe-Dienstleister, die bei der Erbringung von IT-Dienstleistungen potentiellen Zugriff auf unsere Daten haben unterliegen der Schweigepflicht. Auf Wunsch löschen wir Ihre persönlichen Daten nach Erbringung der Dienstleistung.

5. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Bremen. Gerichtstand ist das für uns zuständige Amtsgericht Bremen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

6. Salvatorische Klausel
Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine inhaltlich am nächsten kommende, richtige zu ersetzen.